Praktisches Backzubehör – kleine Küchenhelfer

Egal ob man freiwillig auf Gluten verzichten oder aus gesundheitlichen Gründen verzichten muss, es stehen einige Änderungen im Bezug auf Kochen und Backen an. Abgesehen davon, dass es auf Dauer teuer und ungesund wird, sich von glutenfreien Fertiggerichten zu ernähren, vieles schmeckt einfach besser, wenn man es frisch zubereitet. Da man mehr Zeit in der Küche verbringt, legt man sich automatisch mit der Zeit Stück für Stück auch praktisches Backzubehör und einigen kleinen Küchenhelfern zu. Ich habe unten ein paar Dinge aufgelistet, die ich mir über die Zeit zugelegt habe und nützlich fand bzw. die ich für Rezepte hier auf dem Blog genutzt habe.

Diese Links sind Empfehlungen, ähnlich wie die Buchempfehlungen, die es in diesem Blog ebenfalls gibt. Sie beruhen auf meiner persönlichen Erfahrung, sollen Ideen geben und zum Stöbern einladen. Dabei werden von mir Küchenhelfer und praktisches Zubehör vorgestellt. Ich empfehle Produkte, die ich so oder in ähnlicher Form verwende und praktisch finde. Man kann sie sich einfach unverbindlich anschauen. Die meisten gibt es von verschiedenen Firmen und man sollte vergleichen, was einem
am meisten zusagt. Kaufen sollte man nur, wenn es einem zusagt. Aber evtl. ist es auch eine Anregung für eine potentielle Wunschliste?!?

Falls Ihr Euch zum Kauf entschließt, entstehen für Euch als Käufer in keinem Fall irgendwelche Zusatzkosten. Ich erhalte eine minimale Kommission, falls ein Produkt über meinen Link gekauft wird. Das Betreiben dieses Blogs macht mir sehr viel Freude, aber es kostet auch Geld und Zeit. Mein langfristiger Plan ist es, mit diesen Einnahmen irgendwann mal die Unkosten für das Betreiben des Blogs zu decken und ihn evtl. weiter auszubauen. Durch das verwenden meiner links bei Eurem Amazon-Einkauf könnt ihr mich dabei unterstützen. Lieben Dank ♥

 

Praktisches Backzubehör – kleine Küchenhelfer:
—————————————————————————————————————————-

In so einem Garkörbchen kann man den Teig gehen lassen. Zum Backen stürzt man das Brot dann auf ein Backblech und es bekommt eine schöne Form. Nachdem ich endlich an dem Punkt was, dass mein Brot auch wie Brot schmeckte, war dies für mich der letzte Schritt, damit es auch wie Brot von Bäcker aussah:-)

—————————————————————————————————————————-

Mit einer klassischen Springform kann man nichts falsch machen. Ich empfehle eine Form mit 26 cm Durchmesser und schnittfestem Emaileboden. Das zerkratzt nichts und der glatte Boden sieht so gut aus, dass man den Kuchen auch damit servieren kann, falls er mal so weich ist das er den Wechsel auf einen Tortenteller nicht überleben würde…

—————————————————————————————————————————-

Mit dieser Kuchenbox mit Haube kann man den Kuchen gut transportieren oder aufbewahren. Auch praktisch für mitgebrachtes Essen, da man mit der Haube versehentliche Kontamination vermeiden kann.

—————————————————————————————————————————-

Ein Baguettblech für 3 klassisch geformte Baguette. Durch den Lochboden bekommen die Baguettes auch von unten eine schöne Kruste.

—————————————————————————————————————————-

Unsere neuste Entdeckung: Ein Thermosbehälter der wirklich warm hält. Ich fülle den einmal kurz mit kochendem Wasser, um ihn aufzuwärmen. Dann schütte ich das Wasser wieder ab und fülle das warme “Mittagessen” ein. Im geschlossenen Behälter bleiben die Speisen über Stunden warm. Daher ist er ideal für lange Schultage. Suppen und Reisgerichte klappen prima. Glutenfreie Nudeln werden nach unserer Erfahrung matschig. Falls jemand gute Rezeptideen hat bitte an info (at) allerlei.glutenfrei.de schicken.

—————————————————————————————————————————-

Keksstempel – für alle die auch zwischen Weihnachten und Advent gerne Plätzchen backen:-)

—————————————————————————————————————————-
Toasterbag – immer wieder praktisch, wenn man im Urlaub oder bei Freunden keinen “glutenfreien” Toaster zur Verfügung hat.

—————————————————————————————————————————-
Toaster mit verstellbaren Schlitzen – in diesem Toaster von Kenwood kann man super seine Backwaren toasten. Der Schlitz ist in der Breite variable und Brötchen bis zu 6 cm breite können darin aufgebacken werden. Gerade wenn man nur ein oder zwei Brötchen aufbacken will ist es mit dem Toaster deutlich energiesparender und schneller, als jedesmal den Ofen zu nutzen.

 


 

Ich habe lange gezögert, ob ich mir eine Küchenmaschine anschaffen sollte. Letztendlich bin ich total froh es gemacht zu haben. Es vereinfacht so einiges und gerade bei glutenfreiem Brotteig sind die Ergebnisse deutlich besser als mit einem herkömmlichen Mixer.