Feldsalat mit Joghurt Dressing und Mandarinen

Feldsalat mit Joghurt Dressing und Mandarinen

Leckerer Feldsalat, schnell gemacht und gut vorzubereiten.

Warum bringen sie nicht mal was gesundes und frisches mit zur nächsten Party? Dieser farbenfrohe Salat lässt sich problemlos vorbereiten und kommt garantiert gut an.

Durch das mit etwas Honig gesüßte Joghurtdressing und die Mandarinen ist dieser Feldsalat ein beliebter Salat, der auch den einen oder anderen Salatmuffel überzeugen wird.

Rezept drucken
Feldsalat mit Joghurt Dressing und Mandarinen
Feldsalat mit Joghurtdressing und Mandarinen ist ein Salat der nicht nur lecker schmeckt, sondern auch gut aussieht. Der Salat ist gerade bei Kindern sehr beliebt und läßt sich gut vorbereiten.
Anleitungen
  1. Den Feldsalat waschen und in eine Schüssel geben, Mandarinen abtropfen lassen, den Saft auffangen und die Mandarinen auf den Salat geben,
  2. Für das Dressing den Joghurt mit dem Zitronensaft, 2 Eßlöffeln von dem aufgefangenen Mandarinensaft, dem Öl und dem Honig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Mandeln in der Pfanne kurz ohne Öl rösten, so dass sie leicht gebräunt sind.
  4. Den Salat in der Schüssel anrichten, die Mandarinen zufügen und das Dressing darübergeben. Zum Schluss den Salat mit den Mandeln bestreuen und servieren. Vor dem auffüllen kurz umrühren.
Rezept Hinweise

Der Salat läßt sich gut vorbereiten.
Das Dressing wird einfach in einem Schraubglas (ich nehme dafür alte Marmeladengläser) gemischt und im Kühlschrank aufbewahrt. Den Salat waschen und mit den Mandarinen in die Schüssel geben. Kurz vor dem Essen das Glas mit dem Dressing einmal schütteln und über den Salat geben. Fertig.
Wer keinen Feldsalat mag nimmt einen anderen Salat nach Wahl. Auch Apfelspalten schmecken gut in diesem Salat, allerdings sollte man die vorher mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.