Rhabarberkuchen mit Baiser

Rhabarberkuchen mit Baiser

Die Rhabarbersaison ist eröffnet und passend dazu gibt es heute Rhabarberkuchen mit Baiser

Dieser Rhabarberkuchen ist eine typischer Frühlingskuchen. Kaum kommt die Sonne etwas raus und die Temperaturen steigen, gibt es in den Läden auch schon den ersten Rhabarber. Wer einen Garten hat und selber erntet, muss meist noch ein paar Tage warten, aber auch da gehört der Rhabarber zu den ersten Dingen, die im Frühling geerntet werden können.

Der Kuchen auf dem Foto ist in einer 26-er Springform gebacken. Mit den im Rezept angegebenen Mengen, kann man auch einen dünnen Blechkuchen aus der angegebenen Teigmenge machen. Wer den Kuchen als Blechkuchen backt und etwas dicker mag, nimmt einfach ein Ei zusätzlich und ca. 1/3 mehr von allen anderen Zutaten.
Der Rhabarber gibt dem Kuchen ein leicht säuerliche Note und macht den Rhabarberkuchen saftig. Die Kombination aus Sauer und Süß ist einfach unschlagbar lecker. Die Rhabarbersaison startet je nach Region und Wetterlage schon Anfang bis Mitte April und geht bis zum 24. Juni. Danach heißt es dann: Adieu, schöne Rhabarber-Zeit und bis zum nächsten Jahr! Also die Zeit nutzen, saisonalen Kuchen backen und mit allen Sinnen den Frühling begrüßen.

Je nach Geschmack und Vorliebe kann man den Kuchen danach natürlich auch mit anderem Obst der Saison backen. 

Das ultimative Argument, einen Rhabarberkuchen zu backen 🙂

Rhabarber ist gespickt mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen: So enthält er viel Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen sowie die Vitamine A und B1 und C. Dazu haben die Rhabarberstangen wenig Kalorien und reichlich Ballaststoffe. Rhabarber ist damit ein Frühlingsgemüse der besonderen Art.

Für alle die den Gemüseanteil in ihrer Diät erhöhen wollen und gerne Kuchen essen, kommt hier der ultimative Trick:
Dieses Gemüse hier eignet sich hervorragend, um es zum Nachmittagskaffee im Kuchen zu genießen!!!

In diesem Sinne wünsche ich gute Gelingen für diesen tollen Kuchen.

Rezept drucken
Rhabarber Kuchen
glutenfreier Rhabarberkuchen
Portionen
Zutaten
Mürbteig
Baiser
Portionen
Zutaten
Mürbteig
Baiser
glutenfreier Rhabarberkuchen
Anleitungen
  1. Aus den ersten 5 Zutaten einen Mürbteig kneten und den Teig ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den gekühlten Teig in eine gefettete Springform oder auf ein Blech streichen. Nun den Rhabarber auf den Kuchen verteilen und den Kuchen im Ofen ca. 30 Minuten bei 200 Grad backen.
    glutenfreier Rhabarberkuchen
  3. In der Zwischenzeit die Eiweiß mit dem Zucken steif schlagen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Dann die Eischneemasse auf dem Kuchen verteilen. Entweder benutzt man dazu einen Spritzbeutel, um das klassische Gittermuster auf den Kuchen zu spritzen oder man verstreicht den Eischnee einfach gleichmäßig auf dem Kuchen.
  4. Jetzt den Kuchen nochmal 10-12 Minuten bei 200 Grad backen bis der Eischnee leicht braun wird. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen.
Rezept Hinweise

Wer sich weiter zum Thema glutenfreies Ernährung informieren möchte, findet in dem folgenden Seiten ein paar interessante  Buchvorstellungen

Dieses Rezept teilen


2 thoughts on “Rhabarberkuchen mit Baiser”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.