Coole Ostereier, (nicht nur) ideal für Eltern von Kindern mit Intoleranzen und Allergien

Coole Ostereier, (nicht nur) ideal für Eltern von Kindern mit Intoleranzen und Allergien


Bis Ostern sind es noch ein paar Tage, aber der eine oder andere fängt vielleicht schon an sich Gedanken zu machen. Die Erfahrung zeigt, gerade wenn man Kinder hat, die nicht alles essen können (aber nach Möglichkeit an allem teilhaben sollen) lohnt es sich, im Vorfeld zu planen.

Die Ostereiersuche ist ein für Kinder eine wichtiger Bestandteil des Osterfestes. Das es dazu Schokoladeneier gibt, ist ehr eine deutsche Tradition.
In den USA gibt es bei der “Easter Egg Hunt” seit Jahren schon bunte Plastikeier. Bevor jetzt jemand die Nase rümpft, weil etwas aus Plastik mit so einem schönen Brauch neu in Verbindung gebracht werden soll oder mit Umwelteinwänden kommt, möchte ich kurz erklären, warum ich sie trotzdem eine super Idee finde.

(Dieser Artikel enthält Werbung, da er Amazon links zu den im Artikel beschriebenen Ostereiern enthält.)

Zuerst einmal sehen diese bunten Eier in einer Wiese verstreut gar nicht so schlecht aus und man kann sie wetterunabhängig einsetzten

Zweitens: Man kann sie nach dem Fest wieder einsammeln und über Jahre wiederverwenden. Damit sind sie umweltfreundlicher als viele andere aufwändig verpackte Ostergeschenke.

Zum Dritten, und das ist der eigentliche Vorteil: man kann sie nach belieben befüllen. Es bietet die Möglichkeit verträgliche Süßigkeiten hineinzufüllen. Es muss auch nicht zwangsläufig Schokolade sein. Gummibären, Nüsse, Bonbons, einfach etwas, dass das Kind gerne mag.

Man kann aber auch nicht essbare Kleinigkeiten in den Eiern verstecken. Das dürfte allen Eltern entgegenkommen, die den Zuckerkonsum etwas einschränken wollen. Warum nicht coole Aufkleber, lustige Radiergummis, kleine Legofiguren, bunte Haargummis, ein Rätsel um einen Schatz zu finden …



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.